Vita

Prof. Dr. Thomas Vogel
Prof. Dr. Thomas Vogel
  • Allgemeine Hochschulreife am Herzog-Ernst-Gymnasium, Uelzen
  • Studium für das Lehramt an berufsbildenden Schulen an der Universität Hannover, 1. Staatsexamen
  • parallel zum Studium Handwerkslehre als Maler und Lackierer
  • Referendariat und 2. Staatsexamen
  • Mehrjährige Tätigkeit als Berufsschullehrer an verschiedenen berufsbildenden Schulen und in unterschiedlichen Schulformen
  • Dozent in der beruflichen Weiterbildung / ständiger stellvertretender Vorsitzender in Meisterprüfungsausschüssen bei der Handwerkskammer Lüneburg-Stade 
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Berufs- und Arbeitspädagogik der Helmut-Schmidt-Universität (Universität der Bundeswehr) Hamburg - Promotion; Titel der Dissertation: "Naturerkenntnis und Naturbearbeitung in der gewerblich-technischen Berufsbildung" 
  • Fachleiter/Studiendirektor in der Lehrerausbildung am Studienseminar Stade für das Lehramt an berufsbildenden Schulen
  • Habilitation an der Helmut-Schmidt-Universität; Thema  der Habilitationsschrift: "Theorie einer naturgemäßen Berufsbildung - Gesellschaftliche Naturkrise und berufliche Bildung im Kontext Kritischer Theorie". Anschließend Privatdozent an der Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften der HSU
  • Lehrbeauftragter an der Universität Flensburg, der TU Hamburg-Harburg sowie an der Helmut-Schmidt- Universität, Hamburg
  • Gutachter für die Akkreditierung von Bachelor- und Masterstudiengängen
  • Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaften
  • W3-Professor für Erziehungswissenschaft mit den Schwerpunkten Schulpädagogik / Berufspädagogik an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg
  • Direktor des Instituts für Erziehungswissenschaft der Pädagogischen Hochschule Heidelberg (2014-2017)